Janus Logo

„Janus-Experiment" ist eine Studioprojekt-Band, die sich auf die Umsetzung von Musikkonzepten im Bereich Heavy-Metal und Rock spezialisiert hat. In ihre Songs lassen sie dabei viele unterschiedliche Musikstilistiken einfliessen und erreichen damit eine außergewöhnliche musikalische Bandbreite.

2008 hielt Heiko erste Songideen für das Konzeptalbum „Michelangelo" fest und aus der daraus folgenden Arbeit formte sich die Band „Janus-Experiment". Mittlerweile bilden vier Musiker den kreativen Kern der Band, der sich im Laufe der Zeit auf die Realisierung eher ungewöhnlicher Projekte und Konzepte spezialisiert hat.

2012 veröffentlichte die Band ihr Debut, das mittlerweile so genannte „erste deutschsprachige Heavy-Metal-Musical": „Michelangelo 2012". Die musikalische Aufarbeitung des Lebens eines der größten Künstler unserer Zeit bescherte der Band den „deutschen Rock & Pop Preis" für das beste Heavy-Metal Album 2012 und große Aufmerksamkeit in der Musikwelt.

2013 entstand gemeinsam mit dem Schlagzeuger Andreas Plum das Instrumental-Konzeptalbum „Drums on Mars - Far away and still here". Diese musikalische Liaison brachte gleich vier Auszeichnungen beim „Deutschen Rock & Pop Preis": beste Instrumentalband, bester Drummer, bestes Instrumentalalbum und bestes Arrangemant.

2014 wurde das Prog-Power-Trashmetal-Album „Tip the balance" veröffentlicht, welches in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Bastian Knochel und Musikern aus ganz Deutschland entstanden ist.


Zusätzlich zum kreativen Kern von „Janus-Experiment" werden, je nach Projektanforderung, erfahrene Instrumentalisten und Sänger sowohl aus Deutschland als auch aus den Nachbarländern mit an Bord geholt. Sie alle verbindet die Liebe zur Musik, der nötige Enthusiasmus und ein Schuss Verrücktheit.